For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for ARCO (Kunstmesse).

ARCO (Kunstmesse)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Kunstmesse ARCO
Kunstmesse ARCO

Arco, ist eine internationale Kunstmesse in Madrid. Organisiert durch IFEMA findet sie seit 1982 jährlich im Februar statt.

Geschichte

ARCO wurde als Kunstmesse mit der Absicht gegründet, ein künstlerisches Angebot zusammenzustellen, welches von der historischen Avantgarde bis zur neuesten aufstrebenden Kunst reicht. Die erste Durchführung fand vom 10. bis 17. Februar 1982 statt und wurde von der Galeristin Juana de Aizpuru organisiert. In Madrid versammelten sich insgesamt 264 Künstler aus 14 Ländern, die von der Galeristin eingeladen wurden. Juana de Aizpuru leitete die Kunstmesse in den ersten vier Jahren, bis die Messe zu einem der Zentren der europäischen und lateinamerikanischen Kunst wurde. Zuerst fand sie im damaligen IFEMA-Ausstellungspalast am Paseo de la Castellana statt.[1]

Angesichts des Wachstums der Messe wechselte ARCO 1984 in die neuen Einrichtungen der IFEMA im Kristallpalast des Casa de Campo. Mit diesem Wechsel vergrößerte sich die Ausstellungsfläche von 5.000 auf 10.000 Meter und gab Platz für eine größere Anzahl von Galerien. Es kamen 157 Galerien, 100 davon aus dem Ausland und 87 aus Spanien.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Messe wurde sie in jenem Jahr von einem Mitglied der königlichen Familie, der Königin Sofia eröffnet.

1992 zog die Kunstmesse in das Gebäude des vom Architekten Sáenz de Oiza entworfenen Juan Carlos I Messe Park. Mehr Platz (14.273 m²) und eine bessere Infrastruktur ermöglichten die Einladung von insgesamt 195 Galerien aus 28 Ländern.[2]

Einzelnachweise

  1. La feria artística que devolvió a España al panorama internacional. 8. Februar 2016, abgerufen am 21. August 2019 (spanisch).
  2. Ingeborg Wiensowski: Kunstmesse Arco: Das Wunder von Madrid. In: Spiegel Online. 24. Februar 2015 (spiegel.de [abgerufen am 21. August 2019]).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
ARCO (Kunstmesse)
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.