For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Armin Seydelmann.

Armin Seydelmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Armin Seydelmann (* 9. November 1872 in Warmbrunn, Deutsches Reich; † 28. Juli 1946 in Spittal an der Drau, Österreich) war ein deutscher Schauspieler beim österreichischen Film.

Leben

Karriere am Theater

Der aus dem späteren Kurort Bad Warmbrunn stammende, gebürtige Niederschlesier entstammte einer Künstlerfamilie – sein Großvater Karl Seydelmann war im 19. Jahrhundert ein gefeierter Bühnenschauspieler – und begann seine Theaterlaufbahn 1894 am Hoftheater Coburg-Gotha. In den folgenden dreizehn Jahren wirkte Seydelmann an zahlreichen deutschen Provinzbühnen. Er wirkte in Lübeck 1896/97, in Sondershausen 1897/98, in Barmen 1898/99, in Erfurt 1899–1901 und in Bremen (am dortigen Stadttheater auch als Regisseur) von 1901 bis 1906. Von September 1907 bis zu seiner Pensionierung gehörte er dem Ensemble des Wiener Burgtheaters an.

In diesen drei Jahrzehnten erwarb sich Seydelmann eine beachtliche Reputation mit Heldenrollen aller Art. Der Staat ernannte den Wahl-Österreicher zum Regierungsrat und verlieh ihm eine Professur zwecks Lehrtätigkeit (seit 1912) an der Schauspielschule der Wiener Akademie für Musik und darstellende Kunst. Auch nach seinem Ausscheiden aus der „Burg“ am 24. September 1932 anlässlich seiner 25-jährigen Zugehörigkeit zu dieser bedeutendsten österreichischen Spielstätte blieb Seydelmann diesem Theater als Ehrenmitglied verbunden und kehrte für die eine oder andere Rolle auf die Bühne zurück.

Rollen beim Film

Kurz nach Ende des Ersten Weltkriegs wandte sich Armin Seydelmann für ein paar Jahre dem Kinofilm zu. Bis Mitte der 1920er Jahre spielte er, wie schon zuvor auf der Bühne, gewichtige Vertreter des Hochadels und Bürgertums sowie andere Honoratioren. Er war der Kunstmaler Cornelius Vanderstraaten in Adrian Vanderstraaten, der Ratsherr Bogner in Der Teufelsschlosser, der Banktrust-Präsident in Ein Walzer von Strauß, Lord Bolingbroke in Das grinsende Gesicht, ein Fürst in Gevatter Tod und Graf Gradenigo in Die Totenhand. Es waren durchgehend tragende Neben- oder Hauptrollen in Zeit- und Gesellschaftsdramen.

Filmografie

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Armin Seydelmann
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.