Curt Lauermann - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Curt Lauermann.

Curt Lauermann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Curt Lauermann, alternative Schreibweise Kurt Lauermann (* 16. März 1892 in Neubrandenburg[1]; † 21. Januar 1977 in Deutschland), war ein deutscher Drehbuchautor und Schauspieler bei Bühne, Film und Fernsehen.

Leben und Wirken

Lauermann entstammte einer alten Schauspielerfamilie. Sein Debüt gab er noch zur Kaiserzeit an einer Wanderbühne. Es folgten bis 1945 Festengagements in Berlin, Kassel, Essen, Bochum, erneut Berlin und schließlich Bromberg (bis 1944). Nach dem Zweiten Weltkrieg sah man Curt Lauermann zunächst an Berliner Spielstätten (vor allem Theater am Schiffbauer Damm, Hebbel-Theater und Berliner Theater). In seinen letzten aktiven Jahren war er freischaffend tätig.

Seit den frühen 1920er Jahren trat Curt Lauermann auch – zunächst in unregelmäßigen Abständen – vor Filmkameras, musste sich aber durchgehend mit kleinen Nebenrollen begnügen. Er spielte mal einen Boten und einen Setzer, mal einen Gerichtsbeamten oder ein Besatzungsmitglied eines Atlantikriesen, nach 1945 auch gravitätischere Figuren, vorwiegend aber (zumeist in Fernsehproduktionen) weiterhin den klassischen „kleinen Mann von der Straße“. 1967 erhielt Curt Lauermann eine Dauerrolle in der beliebten Arztserie Landarzt Dr. Brock. 1973 zog sich Lauermann ins Privatleben zurück.

Filmografie

als Schauspieler, wenn nicht anders angegeben

Literatur

  • Johann Caspar Glenzdorf: Glenzdorfs internationales Film-Lexikon. Biographisches Handbuch für das gesamte Filmwesen. Band 2: Hed–Peis. Prominent-Filmverlag, Bad Münder 1961, DNB 451560744, S. 963.

Einzelnachweis

  1. IMDb nennt „Neubrücken“ als Geburtsort
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Curt Lauermann
Listen to this article