Curt Prickler - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Curt Prickler.

Curt Prickler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Curt Prickler, gebürtig Artur Edgar Kurt Prickler[1] (* 25. Februar 1885 in Tilsit; † 6. Oktober 1952 in Wolfratshausen), war ein deutscher Filmproduzent, Produktions- und Herstellungsleiter.

Leben

Der gebürtige Ostpreuße hatte eine Ausbildung zum Buchhalter erhalten und war über diesen Umweg 28-jährig zur Filmproduktionsfirma PAGU gestoßen, die ihn am 15. Juli 1913 einstellte. Gut ein Jahr darauf, am 3. August 1914, wurde Prickler eingezogen. Er diente die gesamten vier Kriegsjahre.

Am 1. Februar 1919 kehrte er in die Filmbranche zurück. Curt Prickler war zunächst als Prokurist für Joe May tätig und wurde dann zum Geschäftsführer bei der May-Film GmbH[2], der Fema Film-Atelier GmbH[3], der Filmstadt Woltersdorf Grundstücksgesellschaft und der May Kopieranstalt GmbH[4] befördert. Von 1923 bis 1925 war er stellvertretendes Vorstandsmitglied und zugleich Mitglied des Aufsichtsrats bei der Mayfilm Aktiengesellschaft.[5]

1929 engagierte ihn Karl Grune als Geschäftsführer für seine Karl Grune Film GmbH.[6]

Anfang der 30er Jahre gründete er die kurzlebige Prickler-Film, 1934 war er Mitgründer bei der Minerva Tonfilm GmbH[7], die auf Druck der Reichsfilmkammer aufgelöst wurde. Prickler war auch für die Nachfolgefirma, die 'arisierte' Minerva Tonfilm GmbH (1937–1941)[8], als Produktionsleiter tätig, bis er am 15. November 1938 als Herstellungs- bzw. Herstellungsgruppenleiter zur Münchner Bavaria wechselte.

Kurz vor seinem Tod – er starb an den Folgen eines Autounfalls – gründete Curt Prickler erneut die Minerva-Produktion, konnte aber nur noch einen Film herausbringen.

Filmografie (Auswahl)

Einzelnachweise

  1. Quelle: Landesarchiv Berlin, Heiratsregister Standesamt Berlin XIIa, Nr. 120/1912. Alternativ ist im Tilsiter Taufregister Edgar Arthur Kurt Prickler als Name eingetragen; kostenpflichtig abrufbar auf Ancestry.com.
  2. HRB Nr. 14119, Eintrag im Berliner Handelsregister am 31. Oktober 1921
  3. HRB Nr. 19450, Eintrag im Berliner Handelsregister am 31. Oktober 1921
  4. Handelsregister Berlin HRB Nr. 29875
  5. Handelsregister Berlin HRB Nr. 32631, vgl. auch Bekanntmachung Nr. 127886 im Deutschen Reichsanzeiger vom 15. Februar 1926
  6. HRB Nr. 42913, Eintrag im Berliner Handelsregister am 20. Dezember 1929
  7. Berliner Handelsregister HRB Nr. 48980
  8. Berliner Handelsregister HRB Nr. 51149

Literatur

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 6: N – R. Mary Nolan – Meg Ryan. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 342.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Curt Prickler
Listen to this article