For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Das deutsche Mutterherz.

Das deutsche Mutterherz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Film
Originaltitel Das deutsche Mutterherz
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1926
Länge 132 Minuten
Stab
Regie Géza von Bolváry
Drehbuch Margarete-Maria Langen
Produktion Ewe-Film GmbH (München)
Musik Hans May
Kamera Hans Karl Gottschalk
Besetzung

Das deutsche Mutterherz (Alternativtitel: Die für die Heimat bluten) ist ein deutsches Filmdrama von 1926.

Handlung

Die Witwe Erdmann hat fünf Söhne. Ihr jüngster Sohn Oscar ist allerdings missraten. Er ist ein Lügner, Betrüger und ein Dieb, der auch noch das Geld seiner Mutter verjubelt. Als die vier anderen Söhne sich freiwillig zum Kriegsdienst melden, verweigert er den Dienst an der Waffe mit den Worten „Es ist zu grauenhaft - ich will leben!“ Während des Krieges wird er von einem feindlichen Staat angeworben, ein Munitionslager zu sprengen. Er schreckt noch nicht einmal davor zurück, seine Mutter, die das verhindern will, brutal zusammenzuschlagen. Als ein Wachtposten daraufhin das Feuer eröffnet, wird sie schwer verwundet und stirbt.

Am Totenbett knien ihre Kinder. Während dieser Totenwache ziehen Soldaten am Fenster vorbei und singen das Deutschlandlied „Deutsche Frauen, deutsche Treue!“. Die Söhne brechen weinend zusammen.

Hintergrund

Für die Bauten waren Otto Voelckers und Peter Rochelsberg zuständig, produziert wurde der Film von der Ewe-Film GmbH (München). Er hat eine Länge von 2418 Metern, ca. 132 Minuten.[1] Zensiert wurde er am 14. Juli 1926 und am 28. Juli 1926 im Alhambra in Berlin uraufgeführt.

Heinz Rühmann gab hier sein Filmdebüt in einer durchweg unsympathischen Rolle als Muttermörder. Seine Mutter, die diesen Film mit ihrem Sohn in München ansah, soll während der Vorstellung weinend das Kino verlassen haben.[2]

Der Film gilt als verschollen.

Einzelnachweise

  1. Filmlängenrechner, Bildfrequenz: 16 2/3
  2. Biografie bei ruehmann-heinz.de
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Das deutsche Mutterherz
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.