For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Die Straße (1958).

Die Straße (1958)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Film
Originaltitel Die Straße
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1958
Länge 92 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Hermann Kugelstadt
Drehbuch Hellmut Andics
Produktion Ernest Müller
Robert Siepen
Musik Karl Götz
Kamera Walter Partsch
Schnitt Anneliese Artelt
Besetzung

und Raoul Retzer, Thomas Hörbiger, Margarete Slezak

Die Straße ist ein im Stil eines Hintertreppenromans gedrehtes, deutsches Filmdrama aus dem Jahre 1958 von Hermann Kugelstadt mit Martha Wallner, Heinz Drache und Rolf Kutschera in den Hauptrollen.

Handlung

Die Straße, das ist die Heimat zahlreicher gestrandeter Mädchen der Großstadt, von ihren Kunden auch verächtlich “Bordsteinschwalben” genannt. Hier tippeln die “gefallenen” jungen Damen bei Einbruch der Abendstunden entlang, immer auf der Suche nach neuer Kundschaft. Wer hier gelandet ist, befindet sich “ganz unten”, denn die Frauen sind Prostituierte. Einige von ihnen wurden dazu genötigt, so auch Andrea, die im Zentrum der Handlung stehen. Sie ist unverschuldet in die Fänge des skrupellosen Finsterlings Korbanke geraten, einem miesen Drogenhändler und Zuhälter. Der behandelt Andrea wie seine anderen Mädchen ziemlich schlecht, und die junge Frau sieht keinen Ausweg, sich ihm zu entziehen.

Eines Tages kehrt nach fünf Jahren Abwesenheit ihr Jugendfreund Bob Schneider zurück in die Stadt. Bob war in seiner Abwesenheit als Ingenieur in Afrika tätig und befindet sich auf kurzem Heimaturlaub, den er auch dafür nutzen will, nach seiner Jugendliebe Andrea zu sehen. Er ist entsetzt, wie tief sie in der Zwischenzeit gesunken ist und will Abhilfe schaffen. Erst spät erfährt der Unwissende, dass er der Vater von Andreas kleinem Kind ist. Korbanke missfällt Bobs Heimkunft sehr, und angesichts der Tatsache, dass sich der junge Mann häufig in Andreas Nähe aufhält, ohne offensichtlich ein Freier zu sein, nimmt Korbanke an, dass Bob für die Polizei arbeitet. Um ihn loszuwerden, plant Korbanke, Bob in eine Falle zu locken …

Produktionsnotizen

Die Straße ist ein sehr spätes Exemplar des vor allem im deutschen und dänischen Stummfilm sehr beliebten Genres des Sittenfilms. Die deutsche Produktion wurde mit dem Arbeitstitel Hafenmarie in Wien, wo er unter dem leicht veränderten Titel Die Frauenstraße anlief, gedreht und am 26. September 1958 in Deutschland uraufgeführt.

Felix Smetana entwarf die Filmbauten, Erika Russ die Kostüme. Hans Hagen übernahm die musikalische Leitung.

Die spätere Schlagersängerin Mary Roos gab hier unter ihrem Geburtsnamen Rosemarie Schwab neunjährig ihr Filmdebüt. Sie singt das Lied “Little Teenager Song”.

Kritik

Der Filmdienst nannte den Streifen „unglaubwürdig“ und resümierte: „Hintertreppendrama im Hafenmilieu mit kitschig-moralischem Ende.“[1]

Einzelnachweise

  1. Die Straße. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 1. Dezember 2020.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet 
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Die Straße (1958)
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.