Dieter Unruh - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Dieter Unruh.

Dieter Unruh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Dieter Unruh (* 11. August 1927 in Stolp; † 12. Oktober 2003 in Carpin) war ein deutscher Schauspieler, Regisseur, Intendant und Hörspielsprecher.

Leben

Der 1927 in Stolp geborene Dieter Unruh war mindestens von 1962 bis 1976 am Volkstheater Rostock engagiert. Ebenfalls bis 1976 war er Leiter der 1968 gegründeten Staatlichen Schauspielschule Rostock. Beide Aufgaben beendete er, da er am Theater Stralsund zum Intendanten berufen wurde. Von 1980 bis 1993 fand er neue künstlerische Aufgaben am Friedrich-Wolf-Theater in Neustrelitz. Zusätzlich war er ab 1982 bis 1992 Regisseur vieler Theaterstücke in plattdeutscher Sprache und künstlerischer Leiter an der Niederdeutschen Bühne in Neubrandenburg. Viele Jahre wirkte er auch im Sommer bei den Störtebeker-Festspielen auf der Naturbühne in Ralswiek auf der Insel Rügen mit.[1][2][3] In mehreren Produktionen der DDR-Filmgesellschaft DEFA und dem Fernsehen der DDR stand er vor der Kamera. Im Zusammenhang mit seiner Schauspielertätigkeit am Volkstheater Rostock erschienen mehrere Schallplatten.

Dieter Unruh verstarb 2003 in Carpin im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte im Süden Mecklenburg-Vorpommerns im Alter von 76 Jahren.

Filmografie

Theater

Schauspieler

Regisseur

Hörspiele

Einzelnachweise

  1. Neues Deutschland vom 10. September 1976, Seite 5
  2. Neues Deutschland vom 23. September 1980, Seite 4
  3. Dieter Unruh in der Chronik der Niederdeutschen Bühne Neubrandenburg
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Dieter Unruh
Listen to this article