For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Giovannis Rache.

Giovannis Rache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Film
Originaltitel Giovannis Rache
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1917
Länge 76 Minuten
Stab
Regie Rudolf Meinert
Drehbuch Leopold Bauer
Produktion Rudolf Meinert
Kamera Curt Courant
Besetzung
Chronologie
← Die Fußspur

Giovannis Rache ist ein deutscher Kriminalfilm von 1917 der Filmreihe Harry Higgs.

Handlung

John Smith ist sehr verliebt in Alice Bellington, die Tochter eines Professors. Umso enttäuschter ist Smith, als Alice sich mit dem reichen Afrikaforscher Fred Cook verlobt. John heckt daraufhin einen mörderischen Plan aus, um sich am unliebsamen Konkurrenten zu rächen. Smith instrumentalisiert für sein perfides Komplott sogar Meisterdetektiv Harry Higgs. Smith tut so, als würde Fred ihm nach dem Leben trachten, und tatsächlich wird eines Tages John Smith tot aufgefunden. Higgs hat Zweifel an dem Offensichtlichen, und er versucht den Dingen auf den Grund zu gehen. Tatsächlich hat Smith sich selbst umgebracht, um den Verdacht eines angeblichen Mordes auf Cook zu lenken.

Produktionsnotizen

Der Film hat eine Länge von fünf Akten auf 1559 Metern. Gedreht wurde im Frühling 1917, die Uraufführung fand am 25. Mai 1917 im Berliner Mozartsaal statt.

Für den nicht einmal 18-jährigen Chefkameramann Curt Courant war dies einer seiner ersten Filme.

Kritiken

„Dieses Stück gibt uns im höchsten Maße geistige Anregung und regt uns zu den verschiedensten Vermutungen an, die sich immer wieder als irrig erweisen, bis endlich die Lösung auf ganz unerwartete Weise eintritt (…) Ebenso interessant und spannend als das Sujet ist auch die Behandlung desselben und die technische Durchführung des Regisseurs Rudolf Meinert, der ein Meister in seinem Fache ist.“

Neue Kino-Rundschau[1]

In Paimann’s Filmlisten ist zu lesen: „Stoff und Spiel sehr gut, Szenerie und Photos ausgezeichnet.“[2]

Einzelnachweise

  1. Neue Kino-Rundschau vom 4. August 1917. S. 72
  2. Giovannis Rache in Paimann’s Filmlisten (Memento des Originals vom 13. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/old.filmarchiv.at
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Giovannis Rache
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.