For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Global Earth Observing System of Systems.

Global Earth Observing System of Systems

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Global Earth Observing System of Systems (GEOSS) ist eine Initiative der ad hoc intergovernmental Group on Earth Observations (ad hoc GEO), um bei der Erdbeobachtung enger miteinander zu kooperieren. Das Programm wurde 2005 in Brüssel von etwa 40 Staaten beschlossen und hat eine Laufzeit von zehn Jahren bis 2015.

Geschichte

Die Einrichtung geht auf einen Beschluss der G 8-Staaten auf dem Treffen im Jahr 2003 in Evian zurück (Aktionsplan zur Entwicklung sauberer, nachhaltiger und effizienter Technologien für nachhaltige Entwicklung). Der Erdbeobachtungsgipfel am 31 Juli 2003 schloss mit der Washington-Declaration.[1]

Die Europäische Kommission ergänzt die Vereinigung durch die europäischen Programme Global Monitoring for Environment and Security und Infrastructure for Spatial Information in the European Community.

2010 waren bereits 81 Staaten und 58 Organisationen weltweit beteiligt.[2]

Februar 2013 wurde im GEO-Portal ein Atlas der erneuerbaren Energien veröffentlicht, in Zusammenarbeit mit IRENA, der Internationalen Organisation für Erneuerbare Energien.

Aufgaben

Zweck ist es, dem Wohl von Mensch und Umwelt zu dienen. Dazu definiert das Programm die Ziele:

Die Ziele möchte GEOSS erreichen durch:

  • die Analyse und Definition von gemeinsamer Benutzeranforderungen
  • die Gewinnung von Erd-Beobachtungsdaten
  • die Aufarbeiten von Beobachtungsdaten
  • den Austausch von Daten
  • Qualitätskontrolle.

Beispielsweise sollen offene Standards festgelegt und eingehalten werden, wodurch sich die Verarbeitung, Archivierung und der Austausch von Satellitenfotos vereinfacht.

Nationales

Siehe auch

  • UNEP-GRID (Netzwerk des Umweltprogramms der Vereinten Nationen UNEP mit globalen Karten und Graphiken)

Einzelnachweise, Anmerkungen

  1. a b Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Das Globale Erdbeobachtungssystem der Systeme (GEOSS) (Memento des Originals vom 12. März 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bmvbs.de, abgerufen 24. Februar 2013.
  2. a b c Bundesamt für Umwelt, Internationale Beobachtung der Erde stärken, 2. November 2010
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Global Earth Observing System of Systems
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.