For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Hans Kyser.

Hans Kyser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Hans Benno Franz Kyser[1] (* 23. Juli 1882 in Graudenz; † 24. Oktober 1940 in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor, Hörspielautor und Filmregisseur.

Leben

Kyser studierte in Berlin Geschichte, Germanistik und Philosophie und knüpfte Kontakte zum Friedrichshagener Dichterkreis. 1909 beteiligte er sich an der Gründung des Schutzverbands Deutscher Schriftsteller (SDS). Im selben Jahr erschien sein erster Roman Der Blumenhiob.

Im Ersten Weltkrieg war Kyser Kriegsberichterstatter in Russland. Nach Kriegsende wurde er Vorsitzender des SDS und gehörte dann der Leitung des S. Fischer Verlags an. In den 1920er Jahren verfasste er mehrere Drehbücher für den Film. Wie schon in seinen Theaterstücken zeigte er dabei eine Vorliebe für historische Stoffe, besonders aus der deutschen Vergangenheit.

Er verfasste unter anderem 1925 das Drehbuch zu dem ersten deutschen Tonfilm-Versuch Das Mädchen mit den Schwefelhölzern. Nach dem Erfolg des Klassikers Faust – eine deutsche Volkssage erhielt er das Angebot, bei einer Luther-Biografie auch die Regie zu übernehmen. Obwohl der Film wohlwollend aufgenommen wurde, blieb er seine einzige Regiearbeit.

Kyser, Chefdramaturg bei der Münchner Bavaria Film AG, starb 58-jährig an den Folgen einer Darmoperation im Martin-Luther-Krankenhaus in Berlin-Schmargendorf[1].

Werke

  • 1909: Der Blumenhiob (Roman)
  • 1909: Einkehr (Lyrik- und Liedersammlung)
  • 1910: Medusa (Tragödie in 5 Akten)
  • 1911: Titus und die Jüdin (Tragödie in 4 Akten)
  • 1913: Erziehung zur Liebe (Schauspiel in 4 Akten)
  • 1915: Charlotte Stieglitz (Schauspiel)
  • 1920: Das Aprikosenbäumchen (Novellen)
  • ca. 1925: Tango Argentino (Novelle)
  • 1929: Sturz der Verdammten (Sendespiel in 10 Hörszenen)
  • 1929: Columbus (Drama)
  • 1929: Schicksal um Yorck (Schauspiel in 5 Akten)
  • 1929: Das Gastmahl des Domitian (Roman)
  • 1929: Abschied von der Liebe (Komödie in 3 Akten)
  • 1930: Prozeß Sokrates (Hörspiel in 4 Akten)
  • 1930: Der Tod des Sokrates (Sendespiel in 4 Szenen)
  • 1931: Ankommt eine Depesche. Prod.: Funk-Stunde Berlin
  • 1932: Es brennt an der Grenze (Schauspiel in 5 Akten)
  • 1932: Rembrandt vor Gericht (Komödie in 4 Akten)
  • 1933: Schicksal um Yorck (Historisches Schauspiel, UA Altes Theater Leipzig)
  • 1933: Wiederaufnahmeverfahren in Sachen Rembrandt (Hörspiel in 4 Akten)
  • 1934: Lebenskampf der Ostmark (aus Rundfunkvorträgen entstanden)
  • 1935: Schillers deutscher Traum (Volksschauspiel in 4 Akten)
  • 1935: Der große Kapitän (Schauspiel in 5 Akten)
  • 1936: Molière spielt (Komödie in 5 Akten)
  • 1936: Der Bulle von Ueckeritz (Lustspiel in 3 Aufzügen)
  • 1937: Wolken am Horizont (Schauspiel in 5 Akten)

Filmografie (als Drehbuchautor)

Literatur

Einzelnachweis

  1. a b Sterberegister Nr. 936/1940, StA Schmargendorf
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Hans Kyser
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.