For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Immer die verflixten Weiber.

Immer die verflixten Weiber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Film
Originaltitel Immer die verflixten Weiber
Produktionsland Schweiz
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1970
Länge 97 Minuten
Stab
Regie Toni Stubhan
Drehbuch Carola Oest
Produktion Leo Höger
Musik Toni Stricker
Kamera Walter Partsch
Schnitt Friedericke Mair
Besetzung

sowie Erich Padalewski, Dorothea Carrera, Elfi Gerhardt, Marianne Burg, Eva Tesari, Hermi Niedt, Toni Stubhan, Gerda Berndorff, Franz Delft, Carola Reinhardt, Walter Schupp, Paula Elges, Fritz-Dieter Gerhardt, Kurt Svab

Immer die verflixten Weiber ist eine Schweizer Filmkomödie von Toni Stubhan aus dem Jahr 1970. In den Hauptrollen agieren Beppo Brem, Mady Rahl, Alfred Rasser, Heinrich Gretler, Michael Maien und Gretl Schörg.

Handlung

Die Frauen einer Schweizer Gemeinde möchten endlich die Gleichberechtigung erlangen. An die Spitze des Aufruhrs stellt sich die Hebamme Spyri, die vom Gemeindepräsidenten Stirnimann partout nicht geheiratet werden will. Es gelingt den Frauen, das Gemeindeoberhaupt zu entführen und an seiner Stelle seine ehemalige Geliebte einzusetzen.

Die Politik in Frauenhand erschreckt die Ehemänner. Stirnimann heckt mit Hilfe einer Barbesitzerin einen Plan aus, wie die Frauen wieder zur Vernunft gebracht werden könnten. Zum Schein amüsieren sich die Männer mit den Bardamen, was die Ehefrauen eifersüchtig macht. Es kommt zur Versöhnung aller Beteiligten und nachfolgend zur Normalisierung der Situation.

Produktion

Dreharbeiten

Produziert wurde der Film von der Stamm Film AG. Die Dreharbeiten fanden in Küssnacht statt. Mit demselben technischen Stab und teilweise denselben Schauspielern wurde parallel der Film Keine Angst Liebling, ich pass schon auf! gedreht.

Hintergrund

Bereits zehn Jahre zuvor wurde das Grundthema im Dialektfilm Wenn d’Fraue wähle behandelt. Die ursprüngliche Idee hatte Alfred Rasser entwickelt. Obwohl es eine Schweizer Produktion war, unterschied sich der Film nicht wesentlich vom damals üblichen bundesdeutschen oder österreichischen Unterhaltungsfilm, da die meisten Mitwirkenden vor und hinter der Kamera auch aus diesen Ländern stammten.

Veröffentlichung

Die Erstaufführung des Films erfolgte am 26. Dezember 1970 im Basler Kino Capitol. Den Weg in die bundesdeutschen Lichtspieltheater fand die Filmkomödie am 2. April 1971.

Kritik

„Läppischer Schwank mit Musikeinlagen und ordinären Dialogen.“

Cinema konnte dem Films nichts abgewinnen und drückte das mit drastischen Worten aus: „Bei dieser Heimatgurke aus Schweizer Zucht läuft jeder grün an.“[2]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Immer die verflixten Weiber. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 2. März 2017. 
  2. Immer die verflixten Weiber. In: cinema. Abgerufen am 18. April 2022.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Immer die verflixten Weiber
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.