For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Paula Lepa.

Paula Lepa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Paula Lepa (* 9. Mai 1912 in Hamburg; † 6. Januar 1984 in Berlin) war eine deutsche Synchronsprecherin und Schauspielerin.

Karriere

Lepa war seit den 1930er Jahren Schauspielerin. Unter anderem wirkte sie in den Filmen Inspektor Warren wird bemüht und Das große Spiel mit. Später arbeitete Lepa bei der Internationalen Film-Union in Remagen und ab 1969 in West-Berlin als Synchronautorin und -regisseurin. Unter anderem war sie für die deutsche Fassung der Filme Pépé le Moko – Im Dunkel von Algier und Zenobia, der Jahrmarktselefant verantwortlich. Zudem war Lepa auch als Synchronsprecherin tätig. Mit ihrer tiefen Stimme sprach Lepa Pat Welsh in Die Rückkehr der Jedi-Ritter (als Boushh) und in E. T. – Der Außerirdische (als E.T.). Ihr Ausspruch „…nach Hause telefonieren!“ als E.T. erlangte große Bekanntheit. 1983 nahm Lepa in der Rolle des Außerirdischen gemeinsam mit Christian Bruhn den wenig erfolgreichen Song Nach Hause telefonieren auf.[1]

Auch in einigen Hörspielen war sie zu hören, so beispielsweise 1954 unter Regisseur Eduard Hermann in Paul Temple und der Fall Jonathan von Francis Durbridge.

Privat

Lepa war in erster Ehe mit dem Schauspieler Richard Handwerk verheiratet.[2] In zweiter Ehe heiratete sie den Schauspieler, Autor und Regisseur Eduard Wesener, der 1952 im Alter von 43 Jahren starb. Später war sie mit Jean Boucke verheiratet.

Synchronarbeiten

Filmografie

  • 1939: Inspektor Warren wird bemüht
  • 1940: Wenn Männer verreisen
  • 1942: Das große Spiel
  • 1972: Happy End oder Wie ein kleines Heilsarmeemädchen Chicagos größte Verbrecher in die Arme der Gesellschaft zurückführte (Fernsehfilm)

Einzelnachweise

  1. Ard Mediathek (Memento des Originals vom 22. Juli 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ardmediathek.de
  2. Deutsches Geschlechterbuch. Band 173. Verlag C. A. Starke, Limburg an der Lahn 1976, S. 109.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Paula Lepa
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.