For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Umweltsatellit.

Umweltsatellit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Der Satellit Aura als Beispiel für einen Umweltsatelliten
Der Satellit Aura als Beispiel für einen Umweltsatelliten

Ein Umweltsatellit ist ein Erdbeobachtungssatellit, der vorrangig zur Beobachtung und Kartierung des Zustandes der Erde eingesetzt wird. Insbesondere dienen sie zur Erforschung der Erdatmosphäre (Zusammensetzung, Spurengaskonzentrationen (z. B. Ozonloch), Isotopenhäufigkeiten, Temperaturbestimmung, Druckvermessung usw.), der Erdoberfläche (Vegetation, Bodenbeschaffenheit, Katastrophenmonitoring usw.), der Meeresoberfläche (Meeresoberflächentemperatur, Salinität, Algenwachstum, Verschmutzung usw.) und der Polkappen (Veränderungen des Polareises – Gletschereis und Meereis – usw.).

Als Umlaufbahnen für die Satelliten werden dabei wahlweise stabile, geostationäre oder exzentrische Umlaufbahnen gewählt. Meist befinden sich diese Satelliten auf Umlaufbahnen (Orbits) in 400 bis 800 km Höhe über der Erdoberfläche. Sie umkreisen die Erde dabei im Gegensatz zu geostationären Satelliten wie Meteosat, die wesentlich ‚höher‘ und fest verankert sind, wodurch diese einen großen ‚Gesichtskreis‘ haben.

Ziel der Beobachtungen ist es, ein genaues Bild der Atmosphäre, der Weltmeere, des Wärme- und Strahlungshaushaltes der Erde, der Vegetationsdecke, des Bodens (z. B. der Bodenerosion) zu erhalten, um mit diesen Daten Vorhersagen für die zukünftige Entwicklung der Erde zu machen sowie die historische Entwicklung aufzuzeichnen (Monitoring).

Die fernerkundlichen Beobachtungen erfolgen durch aktive und passive Sensoren, die Bild-Aufnahmen in verschiedenen Wellenlängenbereichen machen (u. a. sichtbares Licht, nahes Infrarot, mittleres Infrarot, thermales Infrarot, Mikrowellen). Darüber hinaus existieren Sensoren, die das terrestrische Magnetfeld aufzeichnen. Umweltsatelliten tragen häufig eine Vielzahl von Messinstrumenten. Umweltsatelliten-Missionen sind unter anderem

Siehe auch

Literatur

  • Vincent L. Webber: Environmental satellites - weather and environmental information systems. Nova Science Publ., New York 2009, ISBN 978-1-60692-984-1.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Umweltsatellit
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.