For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Versuchung (1955).

Versuchung (1955)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Film
Originaltitel Versuchung
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1955
Länge 80 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Josef Friedrich Fuchs
Drehbuch Josef Friedrich Fuchs
Produktion Amandus-Film, München
Musik Bojan Adamič
Kamera Walter Partsch
Schnitt Klaus Dudenhöfer
Besetzung

Versuchung ist ein deutsches Filmdrama aus dem Jahre 1955 mit Ewald Balser und Renate Mannhardt in den Hauptrollen.

Handlung

Der Künstler Prof. Marko Brand hat sich einen Namen als bedeutender Bildhauer gemacht. Gerade ist er dabei, eine große Ausstellung für sein Œuvre vorzubereiten. In dieser Phase begegnet er seiner ehemaligen Schülerin Yvonne Gaubert wieder. Beide beginnen erneut zusammenzuarbeiten, und während dieser künstlerischen Kollaboration flammt auch eine alte Leidenschaft wieder auf. Dabei vergisst und vernachlässigt Brand sowohl Ehefrau und Sohn als auch als seine Freunde. Diese Passion zwischen Lehrer und ehemaliger Schülerin führt sogar dazu, dass Brand den Eröffnungstermin seiner eigenen Werkschau versäumt, sodass Gattin Sabine den wartenden Gästen die Abwesenheit ihres Mannes mit einer Notlüge erklären muss.

Jetzt erst wird dem lustwandelnden, alternden Skulpteur klar, dass er sich auf einem Irrweg befindet. Yvonnes vorgenommene Änderung an einem gemeinsamen Kunstwerk macht ihm nachträglich klar, dass Yvonne längst den Schuhen einer gelehrigen Schülerin entwachsen ist und sie eine eigenständige Künstlerin wurde. Als seine Muse und Inspiration hat sie Brand zu künstlerisch neuen Ufern geführt und wurde damit weit mehr als nur eine beliebige Liebschaft. In dieser Erkenntnis kehrt Prof. Brand reumütig zu Ehefrau und Kind zurück.

Produktionsnotizen

Versuchung entstand im Sommer 1955 im Behelfsatelier München-Pullach sowie mit Außenaufnahmen im Park-Hotel in Split (Jugoslawien) und Umgebung. Der Film wurde am 8. November 1955 in Hamburg uraufgeführt. Die Berliner Premiere fand am 2. Dezember desselben Jahres statt.

Willy Egger übernahm die Produktionsleitung, Wolf Englert entwarf die Filmbauten.

Hauptdarsteller Ewald Balser spielte hier nach Befreite Hände (1939) bereits das zweite Mal im Film einen professoralen Bildhauer, der in Liebeswirrnisse gerät.

Für den österreichischen Regisseur Josef Friedrich Fuchs (Jahrgang 1907) war dies die einzige Filmregie.

Kritik

Im Filmdienst heißt es: „Dilettantisch inszeniertes Künstlermelodram, wirr und orientierungslos.“[1]

Einzelnachweise

  1. Versuchung. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 30. Dezember 2020.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet 
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Versuchung (1955)
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.