For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Geiselgasteig.

Geiselgasteig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Geiselgasteig
Gemeinde Grünwald
Koordinaten: 48° 3′ 39″ N, 11° 32′ 32″ O
Höhe: 572 m
Postleitzahl: 82031
Vorwahl: 089

Geiselgasteig [ˌɡaɪ̯⁠zəlˈɡastaɪ̯⁠k] ist ein Gemeindeteil der bayerischen Gemeinde Grünwald im Landkreis München.[1] Die Stadtrandsiedlung liegt am Hochufer der Isar im Norden der Gemeinde und grenzt damit unmittelbar an den Stadtteil Harlaching der Landeshauptstadt München. Nach Westen wird der Ortsteil von der Isar begrenzt.

Geiselgasteig hat durch die Bavaria Film Bekanntheit als „bayerisches Hollywood“ erlangt. Heute ist vor allem die Bavaria Filmstadt eines der meistbesuchten Ausflugsziele des Münchner Umlands und die bekannteste Sehenswürdigkeit des Ortsteils.

Durch die Nähe zu den Filmstudios beherbergt dieser Ortsteil viel Prominenz und hat daher Grünwald den Ruf eines Nobel- und Villenortes eingebracht.

Ausfahrt von Geiselgasteig auf der Staatsstraße 2072 nach München
Ausfahrt von Geiselgasteig auf der Staatsstraße 2072 nach München

Die Bavaria Film wurde 1907 durch Peter Ostermayr als EmElKa – Münchner Lichtspielkunst AG gegründet. Das Gelände in Geiselgasteig wurde 1919 erworben, nachdem die EmElKa zunächst in der Nähe des Stachus residierte.

Ehemalige bzw. aktuelle Bewohner des Nobelvorortes: Senta Berger, Wolf Feller, Uschi Glas, Max Greger, Helmut Jedele, Stefan Jedele, Alice und Ellen Kessler, Manfred Köhnlechner, Ruth Niehaus, Eva Pflug, Ciriaco Sforza (und viele andere Fußballer des FC Bayern München). Auch Rudolph Moshammer lebte zuletzt in einer Geiselgasteiger Villa.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Gemeinde Grünwald, Liste der amtlichen Gemeindeteile/Ortsteile im BayernPortal des Bayerischen Staatsministerium für Digitales, abgerufen am 15. Oktober 2021.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Geiselgasteig
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.

X

Wikiwand 2.0 is here 🎉! We've made some exciting updates - No worries, you can always revert later on